Virtuelles Job-Multiversum bietet Einblicke in den Industriepark Höchst

03.05.2021

Karrieremesse am 9. Juni: Anmeldung ab sofort möglich

Der Industriepark Höchst in Frankfurt am Main ist ein spannender und vielseitiger Arbeitsplatz. Davon können sich junge Ingenieure und Naturwissenschaftler beim Job-Multiversum, der Karrieremesse des Industrieparks Höchst überzeugen. Auch in Zeiten der Pandemie erhalten Interessierte Einblicke in Produktion und Forschung: In diesem Jahr findet die Messe virtuell statt. Am Mittwoch, 9. Juni, präsentieren sich die Industrieparkunternehmen Bayer AG Division Crop Science, das US-Chemieunternehmen Celanese, der Industriepark-Betreiber Infraserv Höchst, das japanische Chemieunternehmen Kuraray und das Gesundheitsunternehmen Sanofi.

Informationen und Austausch mit Experten

Bei der virtuellen Messe sind Studierende, Doktoranden, Hochschulabsolventen sowie Young Professionals aus naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen eingeladen, den Industriepark Höchst und seine Unternehmen kennenzulernen. An den virtuellen Messeständen gibt es nicht nur Informationsmaterial und Filme zu sehen, sondern auch Chat- und Interaktionsmöglichkeiten mit Personalverantwortlichen und Fachexperten.

Die Teilnehmer können aus insgesamt zehn interaktiven Vorträgen auswählen, in denen Experten Einblicke in ihren Arbeitsalltag gewähren. Beispielsweise bietet ein virtueller Rundgang Eindrücke aus einem chemischen Produktionsbetrieb, Forscher berichten von ihrer Arbeit zu den Themen Pflanzenschutz und Gesundheitsschutz und aus der Produktentwicklung. Zwei Ingenieure informieren über ihre spannenden Aufgaben beim Bau eines neuen Kraftwerks und bei innovativen Wasserstoffprojekten im Industriepark Höchst. Beim Job-Multiversum erfahren die Teilnehmer auch, wie die Digitalisierung in der Prozessindustrie vorangetrieben wird.

Konkrete Tipps für ihre Bewerbungen erhalten die Teilnehmer bei dem Vortrag „Erfolgsfaktoren bei Bewerbungen“, zu dem auch ein Live-Bewerbungsgespräch gehört. Bei einer virtuellen Rundfahrt lernen die Teilnehmer den faszinierenden Industrie-Standort Industriepark Höchst mit seinen 90 Unternehmen und rund 22.000 Mitarbeitern kennen.

Die Karrieremesse startet am 9. Juni um 10 Uhr. Interessierte können sich ab sofort bis Dienstag, 8. Juni, auf der Webseite www.job-multiversum.de anmelden. Dort ist auch die Programmübersicht zu finden.



Zum Vergrößern bitte anklicken!

Wie in den vergangenen Jahren bieten die teilnehmenden Unternehmen aus dem Industriepark Höchst beim virtuellen Job-Multiversum 2021 umfangreiche Informationen und viele Interaktionsmöglichkeiten.
© Infraserv Höchst GmbH & Co. KG, 2021

Infraserv Höchst mit Sitz in Frankfurt am Main ist bei der Entwicklung von Forschungs- und Produktionsstandorten der führende Partner für Chemie- und Pharmaunternehmen. Wir bieten individuelle, modulare Lösungen sowie innovative, integrierte Leistungsbündel bis hin zum kompletten Standortbetrieb. Unsere Leistungsfelder umfassen die Versorgung mit Energien, Entsorgungsleistungen, den Betrieb von Netzen, Standortservices, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie den Umweltschutz und Facility Management. Mit unseren Tochtergesellschaften decken wir in der Infraserv Höchst-Gruppe für unsere Kunden auch die Leistungsfelder Logistik, Bildung und Prozesstechnik ab.
Infraserv Höchst entwickelt Lösungen für anspruchsvolle Kunden in einem hoch regulierten Umfeld.

Die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter und 145 Auszubildende. Zur Infraserv-Höchst-Gruppe gehören rund 2.700 Mitarbeiter und 178 Auszubildende. Im Jahr 2020 erzielte Infraserv Höchst inklusive der Tochtergesellschaften Infraserv Logistics, Infraserv Höchst Prozesstechnik, Provadis Partner für Bildung und Beratung, Thermal Conversion Compound und KFT einen Umsatz von rund 1 Milliarde Euro.

Infraserv Höchst ist Betreiber des 460 Hektar großen Industrieparks Höchst, eines Standorts für rund 90 Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Basis- und Spezialitäten-Chemie, Pflanzenschutz, Lebensmittelzusatzstoffe und Dienstleistungen. Rund 22.000 Menschen arbeiten hier. Die Summe der Investitionen seit dem Jahr 2000 beträgt rund 8 Milliarden Euro.

Sämtliche Pressemitteilungen und -fotos von Infraserv Höchst finden Sie unter www.infraserv.com. Folgen Sie uns auch auf Twitter: https://twitter.com/Infraserv. Die Rufnummer der Presse-Hotline: 069 305-5413.



Ihr Kontakt

Kirsten Mayer
Telefon: +49 69 305-14500
Telefax: +49 69 305-80025
kirsten.mayer@infraserv.com