Studieren an der Hochschule der Industrie

29.06.2021

Jetzt online in das Studienangebot von Provadis hineinschnuppern

Rechtzeitig vor Semesterbeginn stellt Infraserv Höchst sein Bildungsangebot mit einer Reihe von Schnuppervorlesungen an der Provadis Hochschule vor. Wer sich noch nicht für einen Studiengang entschieden hat, ist herzlich eingeladen, sich einen Eindruck von den vielseitigen dualen oder berufsbegleitenden Studienmöglichkeiten im Bachelor oder Master zu verschaffen.

In den sieben einstündigen Online-Veranstaltungen präsentieren die Lehrenden der Provadis Hochschule aktuelle Themen aus den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften und Technik, sowie dem Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit.

Der inhaltliche Bogen spannt sich dabei von der digitalen Transformation über Nachhaltigkeit und Logistik bis hin zu zukünftigen Herausforderungen für Führungskräfte. Die Veranstaltungen finden per Zoom beziehungsweise Microsoft Teams statt und bieten daher die Möglichkeit zu interaktiver Beteiligung – Fragen stellen erwünscht! Interessierte können sich hier kostenlos anmelden.

Mit seiner hundertprozentigen Tochter Provadis ermöglicht Infraserv Höchst Studium und Ausbildung in unmittelbarer Nähe zu zahlreichen pharmazeutischen, chemischen und produzierenden Unternehmen. Damit schafft die Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst die optimalen Bedingungen für angehende Fach- und Führungskräfte, die von diesem leistungsstarken Netzwerk profitieren und möglichst praxisnah studieren möchten.

Das Programm im Überblick:
- Digitale Transformation im Berufsalltag (6. Juli 2021, 13.00 Uhr)
- Qualitätssicherung in der Biotechnologie: Warum sich der mRNA-Impfstoff jetzt im Kühlschrank hält (7. Juli 2021, 13.00 Uhr)
- Anfälligkeit globaler Lieferketten am Beispiel der Suezkanal-Blockade (8. Juli 2021, 11.30 Uhr)
- Über VUCA-Welten und Future Skills (12. Juli2021, 12.00 Uhr)
- Digital Leadership und agile Teams (14. Juli 2021, 14.30 Uhr)
- Normalität dank verlässlicher Impflogistik (15. Juli 2021, 13.00 Uhr)
- Nachhaltiges Industriemanagement – Herausforderungen bei der Gestaltung einer CO2-neutralen Industrie (noch nicht terminiert)


Das Schnupperangebot bietet Studieninteressierten die Möglichkeit, die Provadis Hochschule kennenzulernen. © Infraserv Höchst GmbH & Co. KG, 2021.

Infraserv Höchst mit Sitz in Frankfurt am Main ist bei der Entwicklung von Forschungs- und Produktionsstandorten der führende Partner für Chemie- und Pharmaunternehmen. Wir bieten individuelle, modulare Lösungen sowie innovative, integrierte Leistungsbündel bis hin zum kompletten Standortbetrieb. Unsere Leistungsfelder umfassen die Versorgung mit Energien, Entsorgungsleistungen, den Betrieb von Netzen, Standortservices, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie den Umweltschutz und Facility Management. Mit unseren Tochtergesellschaften decken wir in der Infraserv Höchst-Gruppe für unsere Kunden auch die Leistungsfelder Logistik, Bildung und Prozesstechnik ab.
Infraserv Höchst entwickelt Lösungen für anspruchsvolle Kunden in einem hoch regulierten Umfeld.

Die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter und 145 Auszubildende. Zur Infraserv-Höchst-Gruppe gehören rund 2.700 Mitarbeiter und 178 Auszubildende. Im Jahr 2020 erzielte Infraserv Höchst inklusive der Tochtergesellschaften Infraserv Logistics, Infraserv Höchst Prozesstechnik, Provadis Partner für Bildung und Beratung, Thermal Conversion Compound und KFT einen Umsatz von rund 1 Milliarde Euro.

Infraserv Höchst ist Betreiber des 460 Hektar großen Industrieparks Höchst, eines Standorts für rund 90 Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Biotechnologie, Basis- und Spezialitäten-Chemie, Pflanzenschutz, Lebensmittelzusatzstoffe und Dienstleistungen. Rund 22.000 Menschen arbeiten hier. Die Summe der Investitionen seit dem Jahr 2000 beträgt rund 8 Milliarden Euro.

Sämtliche Pressemitteilungen und -fotos von Infraserv Höchst finden Sie unter www.infraserv.com. Folgen Sie uns auch auf Twitter: https://twitter.com/Infraserv. Die Rufnummer der Presse-Hotline: 069 305-5413.



Ihr Kontakt

Frau Jasmin Zibis
Telefon: 069 305-82750
Telefax: 069 305-80025
jasmin.zibis@infraserv.com
Kontakt