Neue Abfallbeauftragtenverordnung

Am 2. Dezember 2016 wurde die zweite Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung verabschiedet. Ein zentrales Element ist die Abfallbeauftragtenverordnung, die am 1. Juni 2017 in Kraft trat und die bestehende Regelung aus dem Jahr 1977 ablöst.

Der Kreis der Anlagen, die zur Bestellung eines Abfallbeauftragten verpflichtet sind, wurde erweitert. Neben klassischen Abfallbehandlungs- und Entsorgungsanlagen, Deponien und Kliniken werden nun auch bestimmte abfallwirtschaftlich relevante Teilnehmer stärker in die Bestellungspflicht einbezogen.

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit Ja beantworten, muss auch Ihr Unternehmen diese Vorschriften umsetzen:

  • Betreiben Sie eine genehmigungspflichtige Anlage und fällt bei Ihnen regelmäßig gefährlicher Abfall an?
  • Betreiben Sie eine Abwasserbehandlungsanlage (Größenklasse 5 gemäß Anhang I der Abwasserverordnung), in der Abfälle verwertet oder beseitigt werden?
  • Sind Sie Hersteller oder Vertreiber von Transport- oder Verkaufsverpackungen oder betreiben Sie ein Rücknahmesystem?

Aber keine Sorge. Wir unterstützen Sie gern: von der Anzeige bei der Behörde über Probenahme und Analytik bis hin zur Dokumentation. Unsere Experten erledigen das für Sie - alles aus einer Hand.

Ihr Kontakt

Kundenkontakt

Kundenkontakt

+49 69 305-7777
Kundenkontakt

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8:00 - 17:00 Uhr

Wir sind für Sie da!