Wasserstoff-Consulting

Experten-Wissen für die gesamte Wertschöpfungskette

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs: Entwicklungen wie der Klimawandel und die zunehmende Rohstoffknappheit erfordern von uns in den meisten Lebensbereichen ein Umdenken. Neue, klimaneutrale und nachhaltige Technologien, die auf erneuerbaren Energien beruhen, sind gefragt, wenn wir die Lebensgrundlagen von Menschen in aller Welt nachhaltig sichern wollen. Wasserstoff kann dazu beitragen, die Mobilität der Zukunft emissionsfrei zu gestalten.

Gütertransporte und Individualverkehr verursachen in Deutschland etwa 20 Prozent der CO2-Emissionen. Brennstoffzellenbasierte Mobilitätslösungen für Straße, Schiene, Luft- und Schiffsverkehr können einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes im Verkehrssektor leisten.

Wasserstoffbasierte Antriebe bieten in manchen Bereichen entscheidende Vorteile gegenüber der Elektromobilität:

  • Die Betankung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.
  • Mit Wasserstoff lassen sich höhere Reichweiten erzielen.
  • Wasserstoff kann heute bereits teilweise aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen werden, reduziert signifikant den Bedarf an fossilen Rohstoffen und setzt keine Schadstoffe frei.

Aufgrund der schnellen Betankung und der großen Reichweite eignen sich Fahrzeuge mit wasserstoffbasierten Brennstoffzellen besonders für den Einsatz

  • im Transportwesen
  • im Schwerlastverkehr
  • im öffentlichen Personennahverkehr
  • für die Abfallsammlung

Praxiserprobte Technologie, die nur genutzt werden muss

Umweltfreundliche und wirtschaftliche Wasserstoff-Technologien für das Verkehrswesen und die Logistik sind mittlerweile praxiserprobt. Für den breiten Einsatz fehlt es vor allem an einer flächendeckenden Infrastruktur aus Wasserstoff-Tankstellen mit regionaler Erzeugung.

Erfolgreiche Wasserstoff-Projekte mit überregionaler Strahlkraft

Infraserv Höchst verfügt über mehr als 100 Jahre Erfahrung mit Wasserstoff-Technologien und setzt diese unter anderem erfolgreich im Industriepark Höchst ein:

  • Direkt im Industriepark unterhält Infraserv Höchst ein Wasserstoff-Netz von 20 km Länge mit Druckstufen zwischen 70 mbar und 1.000 bar.
  • Seit 15 Jahren betreibt Infraserv Höchst Hessens bislang einzige öffentliche H2-Tankstelle, an der Pkw, Lkw und Busse mit Brennstoffzelle selbstständig betankt werden können.
  • Für die Befüllung steht eine Trailerstation mit 200 und 300 bar zur Verfügung, die auf 500 bar ausgebaut wird.
  • Auf dem Gelände des Industrieparks sind Busse mit Brennstoffzellenantrieb im Einsatz.

Infraserv Höchst als Consulting-Partner für den Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur

Die Expertise des H2-Kompetenzteams von Infraserv Höchst wird mittlerweile landesweit genutzt, um die Voraussetzungen für eine flächendeckende brennstoffzellenbasierte Mobilität zu schaffen:

  • Ab 2022 bringt der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auf Strecken des öffentlichen Nahverkehrs 27 Brennstoffzellenzüge auf die Gleise. Die hierfür erforderliche Infrastruktur für die Wasserstoff-Versorgung und -Betankung stellt Infraserv Höchst bereit.
  • Gemeinsam mit den Unternehmen Linde, ITM Power und ABO Wind entwickelt Infraserv Höchst im Rahmen des Projekts „HyWheels“ der Stadt Fulda ein Konzept zur Wasserstoff-Erzeugung und -Verteilung sowie für eine Wasserstoff-Infrastruktur für Tankstellen.

Welche Leistungen können Sie von Infraserv Höchst beim Wasserstoff-Consulting erwarten?

Infraserv Höchst bietet Ihnen umfassende professionelle Beratung, Begleitung und ganzheitliche Lösungen rund um die gesamte Wertschöpfungskette wasserstoffbasierter Zukunftstechnologien:

  • Studien, Analysen und Technologieberatung mit Kostenabschätzung für Ihr Vorhaben
  • Betankungs-, Erzeugungs-, Verteilungs- und Speicherkonzepte für Wasserstoff-Tankstellen
  • Begleitung bei der Planung und Genehmigung von Wasserstoff-Infrastrukturen
  • Erstellung von Förderanträgen

Dabei betrachten unsere H2-Experten Ihr Wasserstoff-Vorhaben ganz individuell und analysieren zunächst die folgenden Faktoren:

  • Technologische Voraussetzungen
  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Wirtschaftliche Perspektiven
  • Fördermöglichkeiten
  • Umweltrelevante Faktoren
  • Strukturelle Voraussetzungen

Im Folgenden erstellen wir für Sie eine Machbarkeits- und Potenzial-Analyse, die wiederum die Grundlage für die Projekt- und Ressourcenplanung bildet.

Ganz nach Ihren Anforderungen begleiten wir Sie durch den gesamten Planungs- und Realisierungsprozess oder unterstützen Sie punktuell in einzelnen Phasen. Selbstverständlich spielt dabei in all unseren Überlegungen der Faktor Wirtschaftlichkeit eine entscheidende Rolle.

Sie wünschen eine unverbindliche Beratung?

Sie möchten künftig auf nachhaltigere Technologien setzen und aktiv zur Senkung Ihrer CO2-Emissionen beitragen? Dann zeigen Ihnen unsere H2-Experten gerne die vielfältigen und ökonomisch sinnvollen Möglichkeiten von Wasserstoff-Anwendungen auf!

* Pflichtfelder

Ihr Kontakt

Energien

+49 69 305-4931
Kundenservice


Wir sind für Sie da!

Anfragen