Power-to-Liquid-Pionieranlage im Industriepark Höchst

Der Industriepark Höchst entwickelt sich zum Innovationshub für CO2-neutrale, alternative Kraftstoffe: Das Karlsruher Start-up INERATEC GmbH plant, im Industriepark Höchst eine Power-to-Liquid-Pionieranlage zu errichten, die ab 2022 bis zu 4,6 Mio. Liter/Jahr derartiger Kraftstoffe produzieren soll.

„Der Industriepark Höchst ist ein hervorragender Standort für die Entwicklung nachhaltiger Technologien und bietet mit seiner Infrastruktur optimale Rahmenbedingungen für innovative Unternehmen“, sagt Dr. Joachim Kreysing, Geschäftsführer von Infraserv Höchst. Infraserv Höchst als Betreibergesellschaft des 4,6 Quadratkilometer großen Industriestandorts im Westen von Frankfurt investiert schon seit vielen Jahren in nachhaltige Technologien.

HR Doku "Energiewende – einfach machen"

Der Bau dieser Pilotanlage zur Herstellung von synthetischem Kerosin sowie weitere spannende Projekte werden auch in der Dokumentation "Energiewende – einfach machen" vom Hessischen Rundfunk thematisiert.

Kontakt