Gefährliche Abfälle

Wir betreiben Chemie- und Industriestandorte und sind mit rechtssicherer und fach- wie sachgerechter Entsorgung genauestens vertraut. Ob biogene Abfälle mit Störstoffen, flüssige Produktionsrückstände, Gase oder problematische staubförmige Abfälle: Unsere Experten kennen sich sehr gut mit dem sicheren Umgang mit gefährlichen Abfällen aus.

Fest, pastös, flüssig, staub- oder gasförmig, giftig oder sehr giftig, beheizt oder schwer entflammbar – in unserer eigens für gefährliche Abfälle konzipierten Rückstandsverbrennungsanlage bieten wir für jeden Ihrer problematischen Abfälle die rechtssichere und umweltschonende Entsorgungslösung an.

Rückstandsverbrennungsanlage

Rückstandsverbrennungsanlage Industriepark Höchst

Rückstandsverbrennungsanlage (RVA)

Technische Daten

  • Anzahl der Verbrennungsstraßen: 2
  • Verbrennungskapazität: 60.000 t/a
  • Verbrennungstemperatur: 850 °C – 1.200 °C
  • Maximale Wärmeleistung: 40 MW
  • Maximale Dampferzeugung: 48 t/h
  • Drehrohrofen (Länge x Durchmesser): 10 m x 3,6 m
  • Felderanzahl im Elektrofilter: 3
  • Waschwasserkreislauf Rauchgaswäsche: je Stufe 500 m³/h

Abfallarten

  • Über 300 Abfallschlüssel gemäß Abfallverzeichnis-Verordnung mit insgesamt mehr als 1.800 Abfällen
  • Feste, flüssige und gasförmige Abfälle gemäß Abfallpositivkatalog und Annahmebedingungen
  • Hochviskose Abfälle mit Beheizung bei der Entladung
  • Giftige und sehr giftige Abfälle
  • Hochgradig schadstoffhaltige Abfälle, beispielsweise halogenierte Kohlenwasserstoffe
  • Leicht-, hoch- und selbstentzündliche Abfälle
  • Abfälle, die unter das Chemiewaffenübereinkommen (CWÜ) fallen

Lesen Sie auch unser Factsheet zu folgendem Thema

Herunterladen

Ihre Nachricht an uns

Sie möchten mehr über unsere Leistungen erfahren? Füllen Sie hierzu einfach das Kontaktformular aus – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

* Pflichtfelder