Emissionen trotz höherem Energieverbrauch auf Vorjahresniveau

Der Corporate Carbon Footprint der Infraserv Höchst im Jahr 2018 beträgt in Summe 1.585.061 Tonnen CO2-Äquivalente. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine geringfügige Verringerung um ca. 900 Tonnen CO2-Äquivalente.

Emissionen trotz höherem Energieverbrauch auf Vorjahresniveau

Der Beitrag der direkten CO2-Emissionen hat sich bedingt durch höheren Energieeinsatz am Standort erhöht, jedoch hat sich der Beitrag durch Verbrauch von Sekundärenergieträgern (Strom) von Infraserv und von Kunden im Gegenzug verringert.

Die spezifischen CO2-Emissionen des Stroms verbesserten sich zum Vorjahr auf 0,230 kg CO2/kWh (ohne Berücksichtigung zugekaufter Grünstrom-Zertifikate: 0,276 kg CO2/kWh), da mehr Strom in Infraserv eigenen hocheffizienten Anlagen erzeugt wurde.

Wenn Sie mehr wissen wollen, laden Sie sich hier den Carbon Footprint-Bericht (PDF) herunter.