Laborfachwissen und Umsetzungserfahrung – Infraserv Architekten unterstützen Bauherren mit labortechnischen Spielregeln

Wichtige Leitplanken für die Laborarchitektur

Die Planung eines Labors unterscheidet sich deutlich von anderen Büroräumen und stellt Planungs- und Architekturbüros sowie Bauherren regelmäßig vor große Herausforderungen. Am deutlichsten wird das bei Labors mit höherer Sicherheitsstufe, da dort klare gesetzliche Vorschriften gelten. Werden diese nicht erfüllt, bekommt das Labor keine entsprechende Zulassung und bestimmte Materialien dürfen dann nicht genutzt und bestimmte Arbeiten nicht ausgeführt werden.

Aber auch ohne Sicherheitsstufe gibt es umfangreiche Anforderungen, denen ein Labor genügen soll oder muss. Beispielsweise den Vorgaben aus der Good Manufacturing Practice (GMP) oder den Gefahrstoff- und Biostoffverordnungen, um nur zwei zu nennen.

Für Bauherren und Planungs- und Architektenbüros ergeben sich daraus viele Fragen zur konkreten Ausgestaltung der Laborfläche, z. B.

  • Welche Räumlichkeiten müssen vorhanden sein und wie müssen diese voneinander getrennt werden?
  • Welche Deckenhöhen und Platzreserven müssen für Technik und Supportfläche verfügbar sein?
  • Welche Oberflächen müssen leicht zu reinigen sein und welche Materialien können dafür verwendet werden?
  • Was gibt es bei der Beleuchtung und Arbeitsplatzgestaltung zu beachten?

Eine erfolgreiche Laborplanung und -umsetzung setzt also ein umfangreiches Detailwissen voraus. Denn die Anforderungen geben die Rahmenbedingungen vor, in denen sich jede architektonische Lösung bewegen muss. Doch es kostet viel Zeit, sich in die jeweiligen Bereiche dieses unübersichtlichen Regelwerks einzuarbeiten und bei den Themen auf dem Laufenden zu bleiben.

Infraserv unterstützt Bauherren bei der Orientierung und Umsetzung

Aufgrund dieser Besonderheiten beim Planen und Umsetzen eines Labors beschäftigt Infraserv eigene Planer und Architekten mit viel Erfahrung rund um das Thema Labor. Aber auch in Fällen, in denen der Bauherr ein selbst ausgewähltes Architekturbüro in der Planung einsetzen möchte, unterstützt Infraserv mit Fachwissen und Beratung. So werden Bauherren und deren eingesetzten Architekten nicht spät im Laborbauprojekt mit unangenehmen Überraschungen konfrontiert.

Denn als Laborplanungsexperte kennen wir die relevanten Details zu den labortechnischen Besonderheiten und wissen auch, wie diese umzusetzen sind. Beispielsweise müssen in einem Labor eventuell bestimmte Bereiche voneinander getrennt werden, um z. B. Kreuzkontaminationen zu vermeiden. Hier können dann vielleicht große Glasfenster eine Lösung sein, um trotzdem einen offen wirkenden Arbeitsbereich mit Aufenthaltsraum und Arbeitsplätzen zu ermöglichen.

Neben solchen labortechnischen Besonderheiten kennt sich Infraserv aus der Erfahrung als Eigentümer und Betreiber von Umwelt- und Analytiklaboren am Industriepark Höchst auch bei vielen weiteren Themen aus: Arbeitsschutz, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Mitarbeitergesundheit und vieles mehr.

Im gemeinsamen Projekt nützt dieses Wissen dem Bauherren, indem es wichtige Randbedingungen setzt und als Prüfstein für die vorgeschlagenen Ideen dient. So bekommt der Auftraggeber ein Labor, das seinen Vorstellungen entspricht und gleichzeitig alle relevanten Vorgaben und labortechnischen Anforderung erfüllt.

Einen guten Überblick über geltende Richtlinien beispielsweise rund um das Thema Arbeits- und Umweltschutz im modernen Labor bekommen Sie auf unserer Infraserv-Webseite.

Und wenn Sie sich für Ihr Laborneubau- oder Labormodernisierungsprojekt mehr labortechnische Expertise wünschen, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir finden sicher einen Weg für die optimale Unterstützung.

Die vielfältige Welt der Laborplanung und unsere Storys

Die Möglichkeiten der Laborplanung bei Infraserv kennenlernen. Nicht nur allgemein und theoretisch, sondern ganz konkret an Beispielen aus dem Planungsalltag. Das bieten wir Ihnen mit unserer wöchentlichen erscheinenden Story-Serie – freuen Sie sich auf 20 Einblicke, die auch für Sie relevant sein könnten.

1. Mitarbeiter involvieren

Wollen Sie Ihre Mitarbeitenden am Planungs­prozess teilhaben lassen? Infraserv bietet Laborplanungs­workshops zur Mitarbeiter­einbindung.

2. Kombinieren von Labor und Ästhetik

Labor und Ästhetik – kann ich das sinnvoll verbinden? Moderne Arbeits­formen bedeuten neue Anfor­derungen an ein Labor.

3. Effizientes Arbeiten im Labor

Sie wollen die Lauf­wege in Ihrem neuen Labor optimieren? Wir unterstützen Sie bei der Neu­organisation der Labor­struktur.

4. Leitplanken für die Laborarchitektur

Laborfachwissen und Umsetzungs­erfahrung – Infraserv-Architekten unterstützen Bau­herren mit labor­technischen Spielr­egeln.

5. Wechsel zum flexiblen Gemeinschaftslabor

Wie kann ich meine Mitarbeitende von der neuen Labor­nutzung überzeugen? Infraserv bietet Change Manager.

6. Workshop zum Wissenstransfer

Wie kann ich vom Wissen meiner Mitarbeitenden profitieren? Infraserv bietet Workshop, um die firmen­eigenen Abläufe abzubilden.

7. Energieeffizienz durch optimierte Laboranordnung

Sie wollen die Energieeffizienz in Ihrem Labor steigern? Infraserv schafft verschiedene Klimabereiche und minimiert den Energieverbrauch.

8. Wohlfühlatmosphäre im Labor

Wollen Sie Ihr Labor attraktiv gestalten? Infraserv setzt Kundenwünsche um und behält dabei Vorschriften und Richtlinien im Blick.

9. Gestaltungs­möglichkeiten entdecken

Sie suchen konkrete Anregungen für die eigene Laborplanung? Wir bietet Ihnen einen Laborrundgang im Industriepark Höchst.

10. Sich ein Bild vor Ort machen

Wie kommen Laborplaner an die nötigen Informationen? Infraserv besucht Sie im Bestandslabor und macht sich ein Bild vor Ort.

11. Für Labore gibt es keine Möbelhäuser

Infraserv zeigt unter­schiedliche Labor­ausstattungen im Industriepark Höchst.