Über ein Jahrhundert Kompetenz in Wasserstoffinfrastruktur

Seit über 100 Jahren haben wir im Industriepark Höchst Erfahrung mit der Planung, Errichtung, dem Betrieb und dem Management hochmoderner und effizienter Wasserstoffinfrastruktur. Infraserv betreibt Wasserstoffnetze mit einer Gesamtlänge von mehr als 20 km und unterschiedlichen Druckstufen von 70 mbar bis 1000 bar.

Unser Leistungsportfolio

• Versorgung

• Betankung

• Innovation Campus

• Consulting

Infraserv unterstützt die Nationale Wasserstoffstrategie

In Zeiten des Klimawandels spielt Wasserstoff eine entscheidende Rolle, da dieser als umweltfreundliche, CO2-freie Alternative zu herkömmlichen Stoffen gilt und vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet. So kann Wasserstoff die Mobilität nachhaltig gestalten, als Grundstoff in der Industrie Verwendung finden oder in der Sektorenkopplung einen wichtigen Bestandteil einnehmen.

H2 Mobilität

Bereits seit 2006 betreibt Infraserv eine frei zugängliche H2-Tankstelle, an der Besitzer von Fahrzeugen mit Brennstoffzelle den Wasserstoff selbstständig betanken können.

H2 Mobilität

Wir bieten jedoch nicht nur zukunftsweisende Lösungen für die individuelle Fortbewegung, sondern auch für den regionalen Nahverkehr. Die Werksbusse auf unserem 460 Hektar großen Industriepark werden ebenfalls mit Wasserstoff betrieben.

Mit Wasserstoff sauber in die Zukunft

Doch das ist erst der Anfang: Ab 2022 ersetzt der Rhein-Main-Verkehrsbund (RMV) Dieseltriebwagen durch 27 Brennstoffzellenzüge und schafft damit die Möglichkeit, im Alltag klimafreundlich zu reisen. Infraserv stellt die Wasserstoffversorgung für diese Fahrzeuge sicher und errichtet die notwendige Betankungsinfrastruktur im Industriepark Höchst.

Mit Wasserstoff sauber in die Zukunft

Gemeinsam zum Ziel

Wussten Sie schon, wir arbeiten zusammen...

Lesen Sie auch unser Factsheet (PDF).

Haben Sie Fragen?

Folgende Meldungen liegen vor: